Veröffentlicht am

Eine Runde Arcadia Quest

Kürzlich hat sich die Chance ergeben wieder einmal Aracdia Quest zu spielen. Es macht immer wieder Spaß, es ist ein leichtes Regelset und ein sehr gut ausgestattetes Brettspiel.

Schnell war die erste Queste aufgebaut, zwei Gilden zusammengestellt und los gings. Schnelles und leichtes Spiel, dabei doch einige taktische Finessen und eine nette Mischung aus Rollenspiel, einfachem Tabletop und klassischem Brettspiel.

Dadurch, dass die Spieler gegeneinander spielen und zusätzlich noch auf die Monster achten müssen, geht es nicht superschnell voran, da man ständig auf den richtigen Weg achten muss. Dass sich jeder Gegenstand nach einer Benutzung erschöpft ist im ersten Moment irritierend, macht aber Sinn, denn so müssen die wichtigen Erholpausen gut eingeplant werden.

Insgesamt eine runde Sache, die Spaß macht!