Veröffentlicht am

Erster Eindruck: Heredium

21Ea8YpW26L._SL160_Heute kam per Post von Amazon das Buch mit den Grundregeln für das RPG Heredium. Das Spiel entstammt der Idee von Andreas Schnell und ich war entsprechend neugierig, da es sich um ein Rollenspiel aus deutschen Landen handelt, von denen ich in der Regel bisher eher enttäuscht war.

Heredium ist ein Rollenspiel, das im Jahr 2200 spielt, nachdem der Mond auf die Erde gestürzt ist und fast alles zerstört hat. Die übrig gebliebenen 60.000.000 Menschen sind in fünf Völker aufgeteilt und versuchen sich gegen die auferstandene, ungeheuer brutale und mächtige Natur zu behaupten. Geisteskräfte und modernste Technologien helfen ihnen dabei, sich ihren Platz auf der „Erde“ wieder zu erkämpfen.

Der Verlag 13Mann hat ein über 400 Seiten starkes, fast nur in schwarz-weiß gehaltenes Buch veröffentlicht. Logo, Illustration und Typografie wirken edel, wie überhaupt der stabile Einwand eine gewisse Wertigkeit des Produkts nahelegt. Der Preis von knapp 40 € geht dafür mehr als in Ordnung, das Buch macht sich auch „einfach nur“ im Regal sehr gut.

Das Buch bietet alles, um Abenteuer und Kampagnen auf der deformierten, halb zerstörten Welt zu spielen. Kontinente und Völker werden ebenso vorgestellt wie Technologien und die übernatürlichen Kräfte, über die jedes Volk verfügt. 40 Seiten mit Equipment und Waffen bieten reichlich Auswahl. An vielen Stellen stimmt das Buch den Leser auf die Atmosphäre und die Lebensbedingungen auf Gaja ein.

Teilweise erinnert einen das Setting an Palladiums Rifts, nur das keine Dämonen auf die verbliebene Menschheit losgelassen werden sondern Kreaturen der Natur selbst. Das postapokalyptische Genre ist in jedem Fall gegeben.

Die eigentlichen Regeln – Mechanismen genannt – umfassen rund 30 Seiten. Dort findet sich alles zu Würfelchecks, Skills, Charaktererschaffung und Kampfregeln. Sie sind kurz und knapp und dementsprechend leicht zu erlernen. Es gibt meines Wissens mittlerweile auch noch ein Supplement zu Heredium namens „Menschen Göttern gleich“.

Eine genaue Beschreibung und Würdigung des Setting und der Regeln erfolgt dann noch in der Besprechung zu Heredium. Demnächst auf diesem Blog…